Kaiserlicher Auftritt bei den Kreiseinzelmeisterschaften


Die diesjährigen Kreismeisterschaften im Einzel des südl. Westerwald fanden quasi vor der Haustüre in Montabaur statt. Zwar traten leider nur 2 Akteure des ASV an die Platte, aber diese machten das sehr erfolgreich!

Michaela Kaiser konnte bei den Damen bis 1300 QTTR im Doppel den 3. Platz erreichen und scheiterte im Einzel nur kurz vor einer Medaille auf Platz 5. Herzlichen Glückwunsch für diesen wirklich tollen Erfolg!

Noch besser hingegen lief es für Michaelas Sohn, Nico Kaiser. Zuerst stand die Konkurrenz bis 1400 QTTR auf dem Spielplan. Hier war erst im Halbfinale Schluss mit einem deutlichen 0:3 gegen Jochen Ferger. Trotzdem Treppchen und Platz 3 !!!

Hier hätte ein sehr erfolgreicher Tag generell schon vorbei sein können. Aber wenn man Lust auf Tischtennis hat, hat man Lust auf Tischtennis! So trat Nico auch noch in der Konkurrenz bis 1600 Punkte an und pflügte durch das Feld. Im Finale gegen Simon Hannappel führte er im 5. Satz schon mit 10:4 und der Titel war nur noch Formsache. Ja wenn da nicht Murphy’s Gesetzte wären. Mit 10:12 ging der Satz noch verloren.

Trotzdem ein gigantischer Erfolg mit Platz 2 in einer Konkurrenz die vom Papier her viel zu stark gewesen sein sollte. Wenn der Ärger über das Finale abgeklungen ist, bleibt berechtigt sehr viel Zeit diesen grandiosen Erfolg zu feiern!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert